Thiele + Büttner Ingenieurgemeinschaft GbR

Home Nach oben Feedback Inhalt Suchen

Saalekaskade

 

 

Nach oben

Hydrologisches Gutachten für die Saalekaskade
Auftraggeber: Vattenfall Europa

Für die Saalekaskade sind die Bemessungshochwasserzuflüsse BHQ1, BHQ2 und BHQ3 einschließlich der zugehörigen Hochwasserganglinien gemäß DIN 19700 (insbesondere Teil 11) zu ermitteln. Die daraus resultierenden Beckenwasserstände (Bemessungswasserstände) ZH1 und ZH2 sind unter Berücksichtigung der Retentionswirkung der Speicher unter Ansatz der aktuellen Leistungskennlinien der Entlastungseinrichtungen auszuweisen.

Für das gesamte Gebiet der Oberen Saale bis zum Pegel Rudolstadt wird ein Flussgebietsmodell (FGM) aufgestellt. Dieses Modell besteht aus insgesamt 37 Teilgbeiten.

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:  
Copyright © 2005 Thiele+Büttner GbR
Stand: 29. August 2010